Zusammen ist man weniger allein

Die künstlerisch talentierte Putzfrau Camille ist magersüchtig.

Philibert ist ein adelsabstammendes, historisches Genie. Es fällt ihm nur unglaublich schwer richtig zu sprechen, seine Schüchternheit zwingt ihn zum Stottern.

Franck wohnt bei Philibert und ist wegen seinem Beruf als Koch dauergestresst. Die einzige Frau in seinem Leben die nicht ständig ausgetauscht wird ist seine Großmutter Paulette.

Paulette weigert sich beständig trotz immer schwerwiegender gesundheitlicher Probleme ins Altenheim zu gehen.

 Durch Zufall oder auch Schicksal werden, in "Zusammen ist man weniger allein", diese vier bemerkenswerten Charaktere zusammenfeführt um ihr Schicksal zu teilen, und, um weniger allein zu sein.

 

Die Autorin, Anna Gavalda, hat einen wunderschönen Roman geschrieben, in dem man viel zwischen den Zeilen lesen kann, und der einen berührt, an manchen Stellen durch unaufdringlichen Humor, an anderen durch Melancholie.

 

Eine Geschichte wie im wahren Leben, wo man sich genauso nach einem Happy End sehnt wie beim Lesen dieses Romans.

12.9.09 12:17

Werbung


bisher 0 Kommentar(e)     TrackBack-URL

Name:
Email:
Website:
E-Mail bei weiteren Kommentaren
Informationen speichern (Cookie)


 Smileys einfügen